Auszeichnung für Hamburg-Memory

Stela und Merle gewinnen Bertini-Preis

Stela und Merle haben es geschafft: Sie haben für ihren Beitrag über Walter Jungleib, einem der Kinder vom Bullenhuser, den Bertini-Preis erhalten. Die Journalistin Insa Gall übergab den beiden Schülerinnen vom Gymnasium Süderelbe und Gymnasium Klosterschule am 27. Januar im Ernst-Deutsch-Theater die Auszeichnung. In ihrer Laudatio lobt sie die Bemühungen von Stela und Merle, die in den vergangenen Sommerferien nicht im Schwimmbad  oder zu Hause auf der Couch abgehangen haben, sondern bei der Ferienwoche von Hamburg-Memory mitgemacht haben. Für ihr Engagement sind sie jetzt belohnt worden. Herzlichen Glückwunsch!

Der Bericht zur Auszeichnung von Stella und Merle in der Hamburger Morgenpost ist hier zu finden.

Der Bertini-Preis wurde in diesem Jahr zum 20. Mal in Anwesenheit von Bürgermeister Olaf Scholz verliehen.

 

Weitere Infos zum Projekt unter www.hamburg-memory.de